Saaga Rootz : Die Band

Piia Beer, Vocals, Songwriting

Piia Beer, Vocals, Songwriting...genoss eine frühe Prägung durch die typische Musikkultur ihrer Heimat (die weltweit höchste pro Kopf Dichte an Musikveranstaltungen und Heavy-Metal-Bands, sowie schräge Luftgitarrenweltmeisterschaften, und massenhaft Leute, die in Moll tanzen) und wurde schnell in den Bann der Tonkunst gezogen.  Besonders bewunderte sie ausgefallene Bands wie Leningrad Cowboys. Nach diversen Cover-Band Projekten tritt sie jetzt kultivierter auf, indem sie ihre eigene Saaga als Bandgründerin, Anglistin, Songwriterin und Finalistin der Breedlove Songwriter Slam (2015) schreibt. Piia ist Sängerin aus Herz und Seele, und sie liebt neben anderen Musikgenres (Alternative Rock, Gospel-Jazz) besonders den unkonventionellen Power Blues Rock. Ihr Motto: Enjoy every moment!

Christian Stallmann, Guitars, Composing

Christian Stallmann, Guitars, Composing... brachte mit 13 Jahren seinen Klassik-Gitarrenlehrer schnell zur Weißglut, weil er lieber die Riffs seiner Gitarren-Heros spielen wollte, als sitzend mit Fußständer die korrekte Wechselschlagtechnik zu lernen, um dann "Andantino" vom Blatt zu spielen. Die Zusammenarbeit war dann schnell erledigt und er hat sich das Gitarrespielen seitdem selbst beigebracht. Schon früh spielte er in Bands, die eigene Stücke komponierten, was sogar einen Film und einen Auftritt im ZDF einbrachte. Heute spielt er außerdem noch in Chickens' Nightmare. Von coolen Gitarrenriffs kann er bis heute nicht genug bekommen.

Maik Müller, Drums

Maik Müller... kam von zu Hause aus in Kontakt mit den Rockklassikern der Musikgeschichte und beim Beobachten des Phil Collins/Chester Thompson Drum Duets war es dann um ihn geschehen: alle verfügbaren Klangkörper mussten für das Austesten der Percussion hinhalten, bis er ein eigenes Drumset hatte und in Schulbands sein Talent entwickeln konnte. Seit dem hat er Engagements in Rock-Pop-Musikbereich und ist
demnach in verschiedenen Stilrichtungen zu Hause.

Andrew Leisemann, Bass, Composing

Andrew Leisemann, Bass, Composing...lässt sich in kein Schema pressen und hat somit beinah alle Musikrichtungen von Hard Rock über Punk, Glam, Pop, Soul und Blues ausgetestet. Selbst im Hip Hop konnte er sein Komponiertalent unter Beweis stellen. Wenn er nicht gerade Gitarre spielt oder Musikunterricht gibt, greift er in die tiefen 4 Saiten seiner Bassgitarre, inspiriert von Bassisten wie Bernard Edwards und überlegt  sich neue Basslines.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DDD